Heidi - Endlich Hoodie für Mädchen

Die Warterei hat ein Ende!Sehnsüchtig  schaut meine liebste C. mir beim Nähen zu, kann es schon kaum mehr erwarten, endlich ihr eigenes Kapuzenshirt in den Händen halten zu können.Genau wie ihr Bruder J.Für ihn habe ich dieses Mal zuerst ein Heidi-Shirt mit Kapuze genäht.Jetzt endlich war C. dran.Für sie habe ich ein anderes Schnittmuster verwendet. Nicht viel Unterschied beim Nähen.Beide nähen sich fast von allein.Ich bin allerdings noch auf der Suche nach dem perfekten Kapuzenannähen. Ich möchte, dass die Kapuze von alles Seiten gut aussieht und vor allem KEINE NÄHTE, (vor allem am Kragen) von außen zu sehen sind.Habe schon mehrere Varianten probiert. Die Ergebnisse waren alle schön. Bin aber trotzdem noch auf der Suche nach der Ultimativen Nähinspiration!Der Stoff fühlt sich so weich an. Zum Dahinschmelzen.So ausdrucksstarke Farben! Ich hoffe, dass die Fotos die Farben vom Original wiedergeben können.Noch ein bißchen herumfotografieren- schwupp das Shirt übergezogen.Passt super- wie für dich gemacht!Viel Spaß damit und erlebe viele schöne Abenteuer mit deinem neuen Hoodie!Heidi-Stoff: Stoff und LiebeBündchen- und Streifenjersey: LillestoffSchnitt: Ottobre 4/13Modell: Beagle BoyGröße: 98

Wochenend und Sonnenschein

Mit dieser Tasche auf Reisen und mit meinem Liebsten                      Erholung, Krafttanken, neue Ideen sammeln   Diese Tasche eignet sich wirklich perfekt für einen kurzen Wochenendausflug.Da können sogar alle Utensilien, Bekleidung und Ersatzgwand für 2 Personen bequem verstaut werden, ohne so ein Ungetüm an Koffer mitschleppen zu müssen. Samstag früh hin, Sonntag nachmittag wieder retour! Aber wohin eigentlich?    Hier kommt des Rätsels Lösung:      Übernachtung: Hotel Valluga **** Jeder einzelne Stern verdient. (Indoorpool mit Jacuzzi) Wir haben ein ganz normales Doppelzimmer bestellt und dafür eine Luxus Suite mit 4 Betten und Luxusausstattung erhalten. Sehr zu empfehlen. Für die Hauptsaison im Winter schon ausgebucht. (Kann ich verstehen)noch mehr Infos und Fotos zum Hotel: http://www.vallugahotel.at/de/     Aussicht vom Hotel aus   Mittagessen:     Knuspriger Schweinebraten mal anders serviert     Was mir sonst noch nie in Österreich passiert ist: Ich werde permanent auf Englisch angesprochen. Ist ja kein Problem mich in dieser Sprache zu verständigen. Ungewohnt ist es trotzdem. Diese 2 Tage waren Erholung und Entspannung pur. Gratis gab´s eine Karte, mit der wir sämtliche Lifte, Busse, Eintritte z.B. ins Freibad kostenlos nutzen konnten. Also nix wie rauf auf die Berge. Davon gibt´s in St. Anton ja genug davon. Zu Fuß wieder runter. Die Aussicht lohnt sich. Extrem schönes Wetter erwischt. Wir kommen sicher wieder! Auffi aufn Berg (und natürlich wieder runter)                                              

Babydecke als Geschenk

    (M)Ein ganz persönliches Geschenk für Tristan. Mit dem extra für ihn eingestickten Namen gibt´s nie eine Verwechslung. Die Freude war riesig. Beim beschenkten Baby denke ich auch, dass er sich über die Krabbel-Kuscheldecke freut. Als Vorlage für den Namen habe ich mit Word herumexperimentiert, bis Schriftgröße und Schriftart meinen Anforderungen entsprochen haben. Übertragen auf den weißen Stoff und mit Stickgarn nachgestickt.   Verwendete Stoffe: Baumwollstoffe von Komolka (what else?) Vlieseline (damit die Decke schön weich wird) Stickgarn zum Aufsticken Entstanden nach diesem Vorbild: Krabbeldecke nähenIch habe diese Idee so weit als möglich umgesetzt, einige kleine Änderungen eingebaut. Mit dem Endergebnis bin ich restlos zufrieden.

Body - nur für dich genäht

http://www.gepunktet-kariert.com/de/de/FILES%2f2015%2f06%2fvaria.jpg.axdx
Erwischt, ich kann nicht anders     Natürlich habe ich noch Änderungen bei dem einen oder anderen Body angebracht. Ich bin draufgekommen, dass sich die Bodys sehr gut als persönliche Geschenke für den süßen Nachwuchs eignen. Welches Baby kann schon von sich behaupten, seinen eigenen Namen auf dem Body gestickt zu bekommen. Eben. Nicht viele. Dafür habe ich mir extra eine Stickmaschine aus dem Hause Husquvarna in mein stilles Kämmerlein geholt. Ich finde, die ersten Stickversuche können sich sehen lassen. So erkennen die Eltern immer gleich, welcher Body zu welchem Kind gehört.    Größe: nach Bedarf Schnitt: Schnabelina (der Schnitt hat sich sehr gut bewährt, er passt einfach gut)   Verwendetes Material: JerseyJerseydrücker Da ändert sich nicht viel, denn so ein am Körper enganliegendes Kleidungsstück soll sich ja auch dehnen, daher Jersey. Von der Passform her, einfach ideal für die Babys und Kleinkinder.   Noch einmal machen? Aber klar doch. Alleine schon der schönen Farbspiele wegen, werden sicher noch neue Bodys den Weg von der Maschine zu den Kleinen finden. Vielleicht in nächster Zeit in ganz, ganz kleiner Größe, so in 56?!?    Noch im Stickrahmen. So schön glatt.  Raus aus dem Stickrahmen, Body nähen.  Gilt immer noch: Größe reinschreiben!  

Bodys Bodys - nichts als Bodys

http://www.gepunktet-kariert.com/de/de/FILES%2f2015%2f06%2fboood.jpg.axdx
... und jeder sieht anders aus     Größe: 86 bis 92 Schnitt: Schnabelina  Verwendetes Material:  Stoffe: Jersey in den unterschiedlichsten Farben (am liebsten in Bio Qualität)Jerseydrücker (unbedingt), andere können ausreißen Da die Bodys ja direkt mit der Haut in Kontakt kommen, achte ich auf sehr gute Qualität. Ich finde, dass sich Bio auf jeden Fall lohnt. Das Nähen verschafft so noch mal mehr Spaß durch das weiche angenehme Gefühl auf der Haut. Schade dass die Kids so schnell wachsen und keine Bodys mehr benötigen. Durch das schöne Design der einzelnen Stoffe können die Kinder an besonders heißen Tagen das T-Shirt weglassen und sie wirken trotzdem noch nett angezogen.   Zuschneiden: je nach Größe, gewählter Ausschnittform, ob Lang-oder Kurzarm Amerikanischer Ausschnitt, Geknöpfter Ausschnitt, Rundhalsausschnitt oder Ausschnitt mit Polokragen stehen zur Auswahl Wie der Body zugeschnitten und genäht wird, erklären sowohl Ebook als auch Video anschaulich und ausführlich. Da bleiben keine Fragen offen. Ansonsten einfach nähen und dann lösen sich manche Probleme wie von selbst.   Noch einmal machen?   Sicherlich! Hoffentlich kommen noch mehr Babys zur Welt, die Regenbogenbodys (von mir genäht) wünschen.   Modell Kurzarmbody:         Der einzige Langarmbody seiner Art! Der einzige ohne Ärmel. Dafür passend zum Kleid. Gültig für alle Bodys: Mit richtiger Größe beschriften! Damit man auch nach dem Waschen noch weiß für welches Alter der Body bestimmt ist.  

Funny Race

Hoodie nähen „Funny Race“     Größe: 98 Schnitt: Ottobre 3/2013 Stoff: Little Darling Segelschiffe maritim (Komolka)          Jersey: dunkelblau (Herzilein)          Jersey: rot (Stoff-Art) KAM-Snaps (Stoff-Art)   Detailansicht   Zuschneiden: Alle Teile mit Nahtzugabe von 1cm. Keine Nahtzugabe bei: Kapuze vorne, Ärmelsaum, Saum   Rückansicht   Nähen: Schultern nähen, von außen mit 3fach Geradstich abnähen Ärmel einsetzen, Ärmelsäume mit rotem Jersey einfassen Kapuzennaht nähen und an Hals einsetzen mit 3fach Geradstich abnähen VT und Kapuze mit blauem Jersey einfassen annähen an VT und RT Unterteile, wobei rechte Seite oben ist, mit 3fach Geradstich abnähen Saum mit blauem Jersey einfassen Etikett mitnähen 3 KAM-Snaps gleichmäßig verteilt anbringen Fertig!   Detailansicht Rückansicht   Fazit: Ich habe den Schnitt für mich selber vergrößert, finde den Hoodie sehr lang.Außerdem habe ich auf die Tasche im Vorderteil verzichtet. Mal sehen wie´s am echten Model aussieht. Der Stoff ist fantastisch. Lässt sich super vernähen.

Weihnachtsstern

Kaum zu glauben, dass morgen schon Weihnachten sein soll. Jetzt haben wir so lange darauf gewartet und nur noch ein Mal schlafen.

Echt. Wie schnell die Zeit vergeht.

Heute haben wir noch schnell den Christbaum gekauft. L. konnte es schon gar nicht mehr erwarten. Er hat sich auch den schönsten ausgesucht. [Mehr]

Lebkuchenhaus backen

Selber Lebkuchenhäuser backen bringt angenehme Weihnachtsatmosphäre ins Haus. Das ganze Haus duftet. Hänsel und Gretel hätten ihre Freude gehabt. Da Lebkuchenhäuser backen "nur" mit Erwachsenen nicht so viel Spaß macht, habe ich spontan meinen süßen Neffen Konrad zur Mithilfe eingeladen. [Mehr]

E-Audio

Lesen von Büchern gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Am liebsten lese ich im Wohnzimmer auf dem Sofa oder im Wintergarten im extra dafür bereit gestellten Lesesessel. Wie gemütlich.

Doch leider bleibt so gar nicht viel Zeit dazu, mich einfach hinzusetzen und ein spannendes Buch in die Hand zu nehmen und in der Geschichte zu versinken.

Ich nehme meine Bücher überall hin mit, sei es in der Strassenbahn, im Zug, wie auch immer.
[Mehr]