Austria´s next selfmade backpack

Das neue Studienjahr beginnt. Die Unterlagen wollen stilecht und sicher zur Uni gelangen und das auf der neuesten Errungenschaft dem PennyBoard.Was wäre besser geeignet als ein Rucksack.Stoff stammt von Komolka. Baumwollstoff in gestreift, Kunstleder in braun, Magnetknöpfe, Ösen, KordelDesiged und angepasst in der Größe, genäht nach eigenen Vorstellungen.2 100er Nadeln abgebrochen beim Nähen mit dem Kunstleder.Geschimpft. bis ich den Trick heraus hatte mit der Fadenspannung.Das Ergebnis kann sich sehen lassen.Voll cool geworden. In Zusammenarbeit mit Vani entstanden. (Gehört ja schließlich auch ihr)Die Kordel darfst du noch einfädeln.

Babydecke als Geschenk

    (M)Ein ganz persönliches Geschenk für Tristan. Mit dem extra für ihn eingestickten Namen gibt´s nie eine Verwechslung. Die Freude war riesig. Beim beschenkten Baby denke ich auch, dass er sich über die Krabbel-Kuscheldecke freut. Als Vorlage für den Namen habe ich mit Word herumexperimentiert, bis Schriftgröße und Schriftart meinen Anforderungen entsprochen haben. Übertragen auf den weißen Stoff und mit Stickgarn nachgestickt.   Verwendete Stoffe: Baumwollstoffe von Komolka (what else?) Vlieseline (damit die Decke schön weich wird) Stickgarn zum Aufsticken Entstanden nach diesem Vorbild: Krabbeldecke nähenIch habe diese Idee so weit als möglich umgesetzt, einige kleine Änderungen eingebaut. Mit dem Endergebnis bin ich restlos zufrieden.

T-Shirt Segelschiffe

T-Shirt Segelschiffe   Größe: 98 Schnitt: Ottobre 3/2012 Modell Nr. 24 „Tooth Troll“ Verwendetes Material: Stoff: blau weiß gestreifter Jersey (Stoff-Art)          Segelschiffe maritim Little Darling (Komolka)   Zuschneiden und Nähen   Wie beim Modell angegeben. Schön langsam wird das bei mir zum Dauerbrenner. Normalerweise verändere ich ja die Modelle von bis. In letzter Zeit halte ich mich ziemlich genau an die Angaben und die Vorgangsweisen. Wobei ich mittlerweile keine Anleitungen mehr brauche. Ich schaue noch ob ich Nahtzugaben brauche und ob Bündchen genäht werden oder nicht.That´s it.   Noch einmal machen? Sicherlich Klassischer Schnitt. Schnell genäht. Schaut sehr gut aus.  

Grasshopper

Grasshopper-Shorts     Größe: 98 Schnitt: aus Ottobre 3/2014 Verwendetes Material: Stoff: rot-weiß 3mm breit gestreifter Jersey (Komolka)          Rotes Bündchen (Komolka)          Blaues Bündchen (Herzilein) Einziehgummi 2,5cm breit (Herzilein)   Zuschneiden: Laut Ottobre überall mit 8mm Nahtzugabe zuschneiden, außer Tascheneingriff!   Nähen:1. Hosenbeininnennähte nähen 2. Vordere und hintere Mittelnaht nähen 3. Tasche: roten Bündchenstoff doppelt re-re auf Eingriff doppelt nähen Naht nach innen klappen von außen mit 3fach Geradstich abnähen Taschenbeutel re auf li hinter Hose legen, von außen mit aufgelegterTaschenschablone mit Zierstich abnähen  überstehenden Stoff abschneiden 4. 3,5cm breites Bündchenteil in rot zuschneiden      re-re von vorne oben bis hinten unten nähen (spitz auslaufen lassen zum Ende hin) nach innen klappen und von außen mit 3fach Geradstich auf Bündchenstoff nähen; Überstehenden Stoff VORSICHTIG!!! wegschneiden 5. VT und RT aufeinanderlegen, wobei VT oben liegt Streifen entlang nähen an der Seite (etwas über angezeichneten Strich hinaus) 6. Bund doppelt re-re annähen, 7. Gummi einziehen (42cm) 8. fertig Gaaanz wichtig! Wenn man, so wie ich, trotz aller Vorsicht hinten ein kleines Loch in den Stoff schneidet, braucht man zum Überdecken Aufhübschen einen Aufbügelsticker. Zum Glück habe ich gestern bei Depot welche gekauft. Anwendung: Lange und heiß aufbügeln und hoffen, dass er nach dem Waschen auch noch aufzufinden ist wo er sein sollte.     Noch einmal machen? Sicher! Mir gefällt sie. Das Bügelbild verleiht der Hose noch mal Pep. Vorher Nachher

Funny Race

Hoodie nähen „Funny Race“     Größe: 98 Schnitt: Ottobre 3/2013 Stoff: Little Darling Segelschiffe maritim (Komolka)          Jersey: dunkelblau (Herzilein)          Jersey: rot (Stoff-Art) KAM-Snaps (Stoff-Art)   Detailansicht   Zuschneiden: Alle Teile mit Nahtzugabe von 1cm. Keine Nahtzugabe bei: Kapuze vorne, Ärmelsaum, Saum   Rückansicht   Nähen: Schultern nähen, von außen mit 3fach Geradstich abnähen Ärmel einsetzen, Ärmelsäume mit rotem Jersey einfassen Kapuzennaht nähen und an Hals einsetzen mit 3fach Geradstich abnähen VT und Kapuze mit blauem Jersey einfassen annähen an VT und RT Unterteile, wobei rechte Seite oben ist, mit 3fach Geradstich abnähen Saum mit blauem Jersey einfassen Etikett mitnähen 3 KAM-Snaps gleichmäßig verteilt anbringen Fertig!   Detailansicht Rückansicht   Fazit: Ich habe den Schnitt für mich selber vergrößert, finde den Hoodie sehr lang.Außerdem habe ich auf die Tasche im Vorderteil verzichtet. Mal sehen wie´s am echten Model aussieht. Der Stoff ist fantastisch. Lässt sich super vernähen.

Minirock nähen

  Größe: 92   Material: Stoff: rot-weiß gestreifter Jersey (3mm breite Streifen; Komolka)            roter Jersey (Stoff-Art) Knopflochgummi: 42cm lang (Herzilein) Zuschneiden: Aus gestreiftem Jersey je Vor-und Rückteil mit 1cm Nahtzugabe zuschneiden. Unten am Saum 2cm Zugabe dazugeben. Aus rotem Jersey mit 1cm rundherum Nahtzugabe Bündchen zuschneiden. Nähen:VT und RT übereinanderlegen. Seiten mit Overlock nähen.Bündchen re auf re nähen. Bündchen auf Innenseite klappen, umbiegen und von außen annähenGummi einziehen, zusammennähenSaum nach oben stecken und mit Wabenstich annähen.FertigRock vorneRock hintenDer Schnitt stammt von hier:  Fabrik der Träume Variante: Da ich für den Bund den Stoff nicht mehr im ganzen hatte, hab ich gestückelt und mit Zierstichen die Naht betont. Ist sehr einfach und schnell zu nähen. Schaut super aus. Perfekt für den Sommer. Werd ich wieder nähen.

Stoffjagd

Meine heutige Ausbeute kann sich sehen lassen:  Von oben nach unten:Segelschiffe maritim von Little Darling und  Rot-weiß gestreifter Jersey BW Jersey beige mit Papierschiffen von Little Darlingwerde die Stoffe auch so kombinierenPink-grau gestreifter Jersey Petrol-grau gestreifter Jersey   Die Qualität begeistert mich. Ich könnte die Stoffe die ganze Zeit knuddeln. Ich kaufe sowieso nur mehr Stoffe, die mich sowohl vom Design als auch von der Tragequalität überzeugen, da nähe ich noch viel lieber  und für die Kinder ist die Kleidung auch angenehm auf der Haut zu tragen.   Heute vormittag war ich in Wien unterwegs. Ich habe mich schon lange darauf gefreut, endlich wieder die Mariahilfstr. entlangzuschlendern, die Sonne genießen, die Auslagen bewundern und – natürlich – auch Frühlingsmode einzukaufen. In Wien erblüht die Landschaft in den unterschiedlichsten Grüntönen. Beinahe alle Bäume werfen sich in ihre schönsten Farben. Der Flieder trägt ebenso das seine bei. Wobei der Flieder auch noch extrem gut duftet, sobald ein Windhauch die Blüten berührt. Die Mariahilferstrasse ist ja jetzt nicht so begrünt, aber wenn ich außer Haus gehe, mit dem Zug und der U-Bahn unterwegs bin, sehe ich einiges an Natur. Komolka ich komme! Heute war mal nicht so viel los, vielleicht lag es auch daran, dass Montag vormittag war und die Leute um diese Zeit noch was anderes zu tun haben, als Stoff einkaufen zu gehen. Unverständlich. Ich war schon länger nicht mehr dort, war in der Zwischenzeit natürlich nicht untätig, ich habe bei Kraftstoff und bei Stoff-Art meine Stoffkäufe getätigt Meist mache ich mir ja schon vorher Gedanken, welche Stoffe ich wofür kaufen möchte. Die Vorsätze ändern sich schlagartig, wenn ich in der Abteilung stehe und die neuesten Stoffe bewundere. Mit der Beratung war ich sehr zufrieden. Die Dame hat für mich die Stoffe herausgelegt und mit mir beratschlagt, welcher am besten dazu zu kombinieren geeignet ist. Ich finde die Auswahl passt auf jeden Fall. Die Stofflänge berechne ich so, dass ich sowohl Shirts als auch Hosen daraus nähen kann. Bei Kindergrößen von 92 – 122 kein Problem. Da ist der Unterschied von der Länge her noch nicht so gravierend. Falls es mal doch zu wenig ist, habe ich mit den Kombistoffen vorgesorgt, oder im schlimmsten Fall, weiß ich ja wo ich den Stoff gekauft hab und kauf mir halt noch ein Stück. Komolka und ich sind schon in Sommerlaune. Bis der Stoff vernäht ist dauert es ja noch. Die Kids können die Hoodies. Leggins T-Shirts sicherlich gleich anziehen. Je nachdem was die Eltern vorhaben, gleich zum nächsten Schwimmbad düsen oder sich so gemütlich an den Strand legen. (So gemütlich es halt sein kann mit 2 und 4 jährigen Kindern) An der Kleidung soll´s nicht scheitern;-)     

Tasche Christine

Unterwegs in Wien. Ich genieße es, manches mal Zeit abzuzweigen, in Ruhe die Mariahilferstrasse entlangzugehen.Weit komme ich meist eh nicht.Stoffgeschäft Komolka, wie schon mehrmals, mein erster Anlauf.Hier werde ich fündig, egal ob ich was suche oder einfach nur zum "Möchte nur Durchschauen" da bin.Selten gehe ich hier ohne grüner Komolka Tasche raus. Sie haben aber auch eine riesen Auswahl an wunderschönen Stoffen.Dieser Stoff hat mir so gut gefallen. Vor allem das Farbenspiel zwischen schwarz und weiß, welches durch ein zartes Blumenmuster aufgelockert wird, sodass der Kontrast schwarz-weiß weicher ausfällt und durch das Blumenmuster die beiden Farben in einander fließen lässt. Außen wirkt die Tasche lebendig.Innen habe ich auf große Kontraste verzichtet und ein schlichtes, ruhiges beige verwendet.Ganz konnte ich auf Farben innen doch nicht verzichten und habe für die 2 Reißverschlussinnentasche (einer schwarz, einer weiß- was sonst?) den Tascheninnenbeutel aus buntem Blumenstoff genäht. Dieses Farbenspiel erkennt man nicht gleich auf den ersten Blick. Erst wenn der Reißverschluss geöffnet wird, breitet sich das Blumenmeer aus.Ich liebe solche Spielereien. Wenn sich nicht alles gleich offenbart, sondern man genauer hinschauen muss, oder ganz unerwartet eintritt.So. Und die Tasche von der anderen Seite.Auf dem Foto sieht man noch die Umrandung am Reißverschluss.Hier könnte man meinen, die Tasche bestünde nur aus Reißverschluss innen, dem ist natürlich nicht so. Ich wollte mein Label und die bunte Umrandung des Reißverschlusses einfangen und möglichst gut sichtbar darstellen.Die Größe passt perfekt. Ich hab sie in etwa so groß wie die schwarz weiß gestreifte Tasche genäht.Alles notwendige (und noch vieles mehr) passt hinein und wird dank der 2 Reißverschlussinnentaschen wieder leicht gefunden.Ha. Damit ich die Orientierung leichter behalte, wo habe ich jetzt das alles wieder hin gegeben, habe ich 2 unterschiedliche Farben an Reißverschlüssen gewählt. Jetzt brauch ich mir nur noch die richtige Farbe merken. Also eine 50/50 Chance den Ausweis oder das Schminkzeug zu finden.

London Bag

Fertige Größe: 28 x 34 x 10 cmHenkellänge: 50cm GesamtlängeMaterial:Stoffe (alle Komolka)           London Stoff (außen)           roter Baumwollstoff (innen)           blauer Baumwollstoff (Paspel außen)           beiger Baumwollstoff (Paspel innen)blauer Reißverschluss 20 cmKnopfVlieseline zur Verstärkung des Innenstoffes, der Innentasche und des HenkelsIch denke die Bilder sprechen für sich. Beim Zuschneiden und später beim Nähen, konnte ich die Blicke vom aufgedruckten Londoner Stadtplan nicht lassen.Immer wieder tauchten bekannte Namen und Orte auf.Wenn wir wieder nach London unterwegs sind, weiß ich schon welche Tasche mich auf jeden Fall begleiten darf.Verschlossen wird die Tasche mit einer Klappe, welche mit einem Knopf zugeknöpft wird und so die Tasche einen Halt gibt.Die Paspel wirken auflockernd und durch den Stadtplan befindet man sich permanent in Urlaubsstimmung.Mein neues Label darf natürlich nicht fehlen und bekommt in der Innentasche einen Ehrenplatz.Die Tasche von innen. Innentasche, Paspel und Etikett sind gut sichtbar.Die Tasche bietet viel Platz, obwohl sie von außen nicht so riesig wirkt.VorderansichtRückansichtnochmal Rückansicht mit Henkel in voller LängeSeitenansichtSeitenansicht von unten fotografiert

E-reader Hülle Vanessa

Stoffe: Leinenstoff in pink, Blumenstoff Baumwolle Komolkaaußerdem: Klettverschluss, Label, VlieselineDieses Mal ganz kurz gehalten:Die Anleitung stammt von hier: http://www.youtube.com/watch?v=yILlXcN_nYkIch habe die Masse an Vanessa´s E-Reader angepasst.Genäht, E-Reader rein und weg waren sie, sowohl Hülle, Reader und Kind.Das ist doch immer wieder schön zu sehen, wenn die selbstgenähten Geschenke so gut ankommen.Na dann..