Heidi - Endlich Hoodie für Mädchen

Die Warterei hat ein Ende!Sehnsüchtig  schaut meine liebste C. mir beim Nähen zu, kann es schon kaum mehr erwarten, endlich ihr eigenes Kapuzenshirt in den Händen halten zu können.Genau wie ihr Bruder J.Für ihn habe ich dieses Mal zuerst ein Heidi-Shirt mit Kapuze genäht.Jetzt endlich war C. dran.Für sie habe ich ein anderes Schnittmuster verwendet. Nicht viel Unterschied beim Nähen.Beide nähen sich fast von allein.Ich bin allerdings noch auf der Suche nach dem perfekten Kapuzenannähen. Ich möchte, dass die Kapuze von alles Seiten gut aussieht und vor allem KEINE NÄHTE, (vor allem am Kragen) von außen zu sehen sind.Habe schon mehrere Varianten probiert. Die Ergebnisse waren alle schön. Bin aber trotzdem noch auf der Suche nach der Ultimativen Nähinspiration!Der Stoff fühlt sich so weich an. Zum Dahinschmelzen.So ausdrucksstarke Farben! Ich hoffe, dass die Fotos die Farben vom Original wiedergeben können.Noch ein bißchen herumfotografieren- schwupp das Shirt übergezogen.Passt super- wie für dich gemacht!Viel Spaß damit und erlebe viele schöne Abenteuer mit deinem neuen Hoodie!Heidi-Stoff: Stoff und LiebeBündchen- und Streifenjersey: LillestoffSchnitt: Ottobre 4/13Modell: Beagle BoyGröße: 98

Heidi - Das Kapuzenshirt für Jungs

Die Erlebnisse von Heidi, Peter und Klara bei ihrem Großvater, dem Hund, den Ziegen und natürlich Fräulein Rottenmeier faszinieren viele Kinder. Bei mir erwecken die Geschichten wieder Kindheitserinnerungen.   Bei Stoff und Liebe konnte ja vor kurzem eine Neuauflage des Stoffes bestellt werden. Wer war bei den ersten dabei? Ich Ich Ich! Dieses Mal war es eine Vorbestellung, sodass jeder, der den Stoff bestellt und bezahlt hat, auch wirklich einen bekommen hat. Das dauerte zwar eine gefühlte Ewigkeit, aber er kam wirklich an.   Nach langem Bestaunen und Befühlen stellte sich nun die Frage: Was daraus für wen was nähen!? Für Mädels finde ich die Auswahl ja nicht so schwer. Da sind die Möglichkeiten ja fast so groß, wie es Stoffe zu kaufen gibt. Für Jungs habe ich im Internet mal geschaut, was die anderen so genäht haben. Da sieht die Ausbeute schon geringer aus. Für Buben mit 3-4 Jahren gefällt mir der bunte Stoff ganz gut. Kombistoffe dazu gabs dann in grau mit weiß geringelt. Natürlich von Lillestoff (Bio Qualität) GOTS zertifiziert. Soo weich, dass ich mich am liebsten selber darin einwickeln möchte. Das Zuschneiden und Nähen war so schön, weil sich die Stoffe so weich anfühlen. Ich hoffe das Kapuzenshirt gefällt dem süßen J.   Schnitt: Crocodile“ aus ottobre 1/15 Größe: 98 Stoffe: Heidi (Stoff und Liebe)Streifenjersey (Lillestoff)    

T-Shirt Segelschiffe

T-Shirt Segelschiffe   Größe: 98 Schnitt: Ottobre 3/2012 Modell Nr. 24 „Tooth Troll“ Verwendetes Material: Stoff: blau weiß gestreifter Jersey (Stoff-Art)          Segelschiffe maritim Little Darling (Komolka)   Zuschneiden und Nähen   Wie beim Modell angegeben. Schön langsam wird das bei mir zum Dauerbrenner. Normalerweise verändere ich ja die Modelle von bis. In letzter Zeit halte ich mich ziemlich genau an die Angaben und die Vorgangsweisen. Wobei ich mittlerweile keine Anleitungen mehr brauche. Ich schaue noch ob ich Nahtzugaben brauche und ob Bündchen genäht werden oder nicht.That´s it.   Noch einmal machen? Sicherlich Klassischer Schnitt. Schnell genäht. Schaut sehr gut aus.  

Short und Shirt

Short und Shirt   Größe: 122 Schnitt: Ottobre             Short 3/2015 Modell Nr. 18 „Explorer“             Shirt 3/2012 Modell Nr. 24 „Tooth Troll“   Verwendetes Material: Stoff: Jersey in orange, grün          Autostoff von Swafing (Autos, Baufahrzeuge, grau) alle von Stoff-Art   Zuschneiden und Nähen: So wie im Heft angegeben - zumindest bei der Short! Beim Shirt sieht es schon etwas anders aus:Wobei  ich aus der Stoffnot heraus Vorder-und Rückenteil aus dem Autostoff zugeschnitten habe und die fehlende Länge in grün ergänzt habe. Für den Abschluss bei den Ärmeln habe ich noch 5cm Autostoff doppelt angenäht.   Mir gefällt die Kombination der einzelnen Farben. So kommt der Autostoff fröhlich rüber.   Noch einmal machen? + Auf jeden Fall! Schnell und einfach zu nähen mit vielen Variationsmöglichkeiten.Sieht sehr gut aus! (auch von hinten!)  

Grasshopper

Grasshopper-Shorts     Größe: 98 Schnitt: aus Ottobre 3/2014 Verwendetes Material: Stoff: rot-weiß 3mm breit gestreifter Jersey (Komolka)          Rotes Bündchen (Komolka)          Blaues Bündchen (Herzilein) Einziehgummi 2,5cm breit (Herzilein)   Zuschneiden: Laut Ottobre überall mit 8mm Nahtzugabe zuschneiden, außer Tascheneingriff!   Nähen:1. Hosenbeininnennähte nähen 2. Vordere und hintere Mittelnaht nähen 3. Tasche: roten Bündchenstoff doppelt re-re auf Eingriff doppelt nähen Naht nach innen klappen von außen mit 3fach Geradstich abnähen Taschenbeutel re auf li hinter Hose legen, von außen mit aufgelegterTaschenschablone mit Zierstich abnähen  überstehenden Stoff abschneiden 4. 3,5cm breites Bündchenteil in rot zuschneiden      re-re von vorne oben bis hinten unten nähen (spitz auslaufen lassen zum Ende hin) nach innen klappen und von außen mit 3fach Geradstich auf Bündchenstoff nähen; Überstehenden Stoff VORSICHTIG!!! wegschneiden 5. VT und RT aufeinanderlegen, wobei VT oben liegt Streifen entlang nähen an der Seite (etwas über angezeichneten Strich hinaus) 6. Bund doppelt re-re annähen, 7. Gummi einziehen (42cm) 8. fertig Gaaanz wichtig! Wenn man, so wie ich, trotz aller Vorsicht hinten ein kleines Loch in den Stoff schneidet, braucht man zum Überdecken Aufhübschen einen Aufbügelsticker. Zum Glück habe ich gestern bei Depot welche gekauft. Anwendung: Lange und heiß aufbügeln und hoffen, dass er nach dem Waschen auch noch aufzufinden ist wo er sein sollte.     Noch einmal machen? Sicher! Mir gefällt sie. Das Bügelbild verleiht der Hose noch mal Pep. Vorher Nachher

Funny Race

Hoodie nähen „Funny Race“     Größe: 98 Schnitt: Ottobre 3/2013 Stoff: Little Darling Segelschiffe maritim (Komolka)          Jersey: dunkelblau (Herzilein)          Jersey: rot (Stoff-Art) KAM-Snaps (Stoff-Art)   Detailansicht   Zuschneiden: Alle Teile mit Nahtzugabe von 1cm. Keine Nahtzugabe bei: Kapuze vorne, Ärmelsaum, Saum   Rückansicht   Nähen: Schultern nähen, von außen mit 3fach Geradstich abnähen Ärmel einsetzen, Ärmelsäume mit rotem Jersey einfassen Kapuzennaht nähen und an Hals einsetzen mit 3fach Geradstich abnähen VT und Kapuze mit blauem Jersey einfassen annähen an VT und RT Unterteile, wobei rechte Seite oben ist, mit 3fach Geradstich abnähen Saum mit blauem Jersey einfassen Etikett mitnähen 3 KAM-Snaps gleichmäßig verteilt anbringen Fertig!   Detailansicht Rückansicht   Fazit: Ich habe den Schnitt für mich selber vergrößert, finde den Hoodie sehr lang.Außerdem habe ich auf die Tasche im Vorderteil verzichtet. Mal sehen wie´s am echten Model aussieht. Der Stoff ist fantastisch. Lässt sich super vernähen.

Hemd nähen

für L.aus Ottobre 3/2012 Modell Nr. 21Material: weißer feiner Stoff aus SalzburgVerarbeitung: extrem einfachsehr edel. fühlt sich gut an.L. trägt sein Hemd unter V-Ausschnitt PulloverPassform: sehr gut sitzendFazit: werde ich auf jeden Fall wieder nähenZum ersten Mal Knopflochautomatik der neuen Nähmaschine ausgetestet.Unter anderem ein Grund warum ich mich für diese Maschine entschieden habe.Funktioniert wie beschrieben. Ganz einfach.Allerdings: Jetzt kommt das große Aber, wenn es denn geht.Beim Kragen zum Beispiel konnte ich kein Knopfloch nähen. Die Automatik blieb immer wieder an der selben Stelle stehen und rührte sich nicht mehr vom Fleck. Ich denke, weil der Stoff da dicker war. Das wäre meine einzige Erklärung dafür.Problemlösung: Ich hab Kein Knopfloch genäht, L. wird sein Hemd sicher nicht bis obenhin zuknöpfen. Falls die Nähmaschine weiterhin zickt bei den oberen Knopflöchern, speziell bei denen am Kragen, werde ich mir was überlegen müssen.Ansonsten greife ich wieder zur altbewährten Methode zurück und nähe sie wieder manuell.Man kennt zwar einen Unterschied, aber bevor das Hemd keine Knöpfe hat. Was soll´s.So: Ich habe jetzt noch einmal die Knopflochautomatik an einem weiteren Hemd für L. getestet.Ich habe den Kragen weniger verstärkt, ebenso die Knopfleiste, siehe da: Alles wird genäht.Schaut sehr gut aus. Das Hemd passt sehr gut.Der Stoff stammt dieses Mal aus Wien, genauer gesagt, von http://komolka.at/.Die Knöpfe habe ich in Linz gekauft. Der Preis hat mich fast umgehauen. Für 7 Knöpfe habe ich den halben Hemdstoffpreis gezahlt.Ich werde mich um Alternativen bemühen. Falls ich Hemdknöpfe in Aktionen ergattern kann, werde ich auf der Stelle zuschlagen und sie mitnehmen.Die einzige Alternative war, entweder Knöpfe kaufen und Hemd gleich fertignähen, oder später.Falls jemand eine brauchbare Adresse kennt, bitte melden.Fazit: Mir gefallen die Hemden. Werde sie auf jeden Fall wieder nähen. Hoffentlich hält die Begeisterung von L. am Hemdtragen an.Außerdem können sie relativ schnell genäht werden, wenn denn alles klappt.