Geschafft - sie ist fertig

Meine Decke!Ist bis zur letzten Masche fertiggestrickt.Sogar alle Fäden vernäht! Waren ja auch gar nicht soooo viele. Das ist der Vorteil, wenn ein Knäuel Wolle 400g wiegt, für die Decke genau 2 Knäuel verbraucht werden. Also: Ganze 4 Fäden zu vernähen. Das ging ja flott.Die Decke in Zahlen:Angeschlagene Maschen: 156Mgestrickte Reihen: 9 R Perlmuster, 15R ohne Zopfmuster, anschließend 270R mit Zopfmuster, 15R ohne Zopfmuster, 9R Perlmusterso oft wurde verzopft: 50x je 3M, 10x je 8Mverschiedene Zopfmuster: 3verwendete Maschen: rechte, linke, rechts verschränkt, links verzopft, rechts verzopftAufgetrennte Maschen: 0 (ja, darauf bin ich stolz!)gestrickte Maschen: 49.608M (ohne Anschlag und Abketten)beanspruchte Zeit: errechnete: 10 Minuten/Reihe                               tatsächliche: über 2 Jahre (grmpf!)Nochmal stricken: sicher, aber nicht so baldAber jetzt liegt sie in voller Pracht vor mir. Werde sie gleich zum Zudecken verwenden.MMMhhhhh, ist die anschmiegsam und kuschelig.Hat sich auf jeden Fall gelohnt, sie fertig zu stricken.Habe jeden Tag einige Reihen gearbeitet und dann .....tadaa......geschafft!Das Muster war wirklich sehr einfach zu stricken. Brauchte nur Zettel, um die gestrickten Reihen zu notieren, damit ich die "kleinen Zöpfe" alle 10 Reihen verkreuzte und den "großen Zopf" alle 31 Reihen.In Zukunft werde ich mich wieder kleineren Projekten widmen. Projekte, welche in überschaubarer Zeit fertig werden und so entweder verschenkt oder von uns benutzt werden können.So. Ich hülle mich jetzt ein und genieße den Anblick des Musters und die Weichheit der Wolle.Falls es mir zu warm wird, vorsichtig Decke wegziehen. Nicht zu weit weglegen, damit ich mich gleich wieder zudecken kann, wenn mir kalt werden sollte.Thanks!Noch ein paar Bilder zum Bestaunen: (Die Farbe der Decke entspricht den ersten 2 Bildern. Beim 3. Bild war die Beleuchtung schuld an der Farbveränderung.)

Mensch bin ich fleißig (Plaid "Auf die Schnelle")

Heute muss ich mich mal selbst loben.In letzter Zeit sind hier bei mir einige neue Kleidungsstücke eingezogen. Sogar in fertig.Meist ist es ja so bei mir, wahrscheinlich nicht nur bei mir, dass ich voll was schönes sehe, das ich unbedingt machen will, dann aber wieder was dazwischenkommt, ich wieder was anderes sehe und das angefangene liegenbleibt.Im Internet wird  dieses Phänomen den Begriff UFO genannt..Dh. auch andere habe mit diesen Problemen zu kämpfen.Ich bemühe mich, bevor ich was neues anfange das "alte" fertig zu nähen, stricken, häkeln oder was auch immer.In letzter Zeit gelingt mir das immer besser. Manches Mal bleibt aber das Angefangene liegen.So habe ich z. B. vor 2 Jahren eine Strickdecke angefangen. In diesem Winter habe ich sogar weitergearbeitet und mehr als die Hälfte geschafft. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass es sich um ein Monsterprojekt handelt. Ich verstricke sozusagen 2x je 400gramm Wolle in Stricknadelstärke 7mm.Gestrickt wird die Decke nach diesem Muster: http://www.strickloft.kunst-loft.de/?p=57Strickloft Plaid "Auf die Schnelle". Auf dieser Seite befindet sich der Link zur Anleitung.Insgesamt schaut die Decke sehr schön aus. Sie ist sehr kuschelig. Verwendet habe ich 2 x 400gramm Riesenknäuel.Stricken kann ich solch warme Wolle nur im Winter. Mir ist sowieso schon immer warm und wenn ich auch noch so warme Decken auf mir liegen habe, nun ja.Ich werde diese Strickerei offen liegen lassen, sodass ich sie ganz oft sehe und die Möglichkeit habe, sie endlich fertig zu stricken.Wenn die Decke fertig ist, stelle ich ein Foto davon auf meine Seite.Ok. Überredet.Ich stelle eine Momentaufnahme der Decke herein.Die Decke ist so groß, ich zeige hier nur einen Ausschnitt. Vom Muster bin ich immer noch begeistert.Entschuldigt die Qualität des Fotos. Das dunkle Grau ließ sich nicht besser einfangen.